151 | Wege zum resilienten Grünlandbetrieb mit Manuel Winter

 Zeitspar-Tipp: Höre Kuhverstand auf deinem Handy, nutze dafür einfach eine kostenfreie App.

151 | Wege zum resilienten Grünlandbetrieb mit Manuel Winter

Welcher Pflanzenbestand passt für die verschiedene Standorte? Du lernst in diesem Podcast auch die Vorteile von den verschiedenen Gräsern und Kräuterarten kennen. Außerdem sprechen wir über Strategien für mehr Erfolg in der Grünlandbewirtschaftung.

Wer ist Manuel Winter?

Manuel Winter ist ein unabhängiger Berater für Grünland und Weidehaltung, der sich durch seine fundierten Praxiserfahrungen auszeichnet. So ist Manuel Winter zu einem gefragter Experten für Grünland und Weidemanagement geworden. Sein Anliegen ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse, Beratung und praktische Erfahrung miteinander zu verbinden und weltweit erprobtes Wissen über Grünland in den deutschsprachigen Raum zu bringen.

Sein Credo lautet: "Intensives Management ist auch für extensive Weideflächen möglich." Er hat bewiesen, dass es möglich ist, eine Ertragssteigerung von 20 bis 50% zu erreichen, insbesondere unter schwierigen Bedingungen. Je schlechter die Bedingungen, desto höher das Potenzial zur Steigerung.

Manuel Winter teilt sein umfangreiches Wissen nun in diesem Podcast. Er ist experimentierfreudig und arbeitet eng mit befreundeten Betrieben zusammen, um neue Ansätze zu testen. Sein Fokus liegt dabei auf Saatgutmischungen und Managementansätzen.

Während seines Studiums an der BOKU Wien hat er viel im Ausland gelernt und von Praktikern erfahren, wie man auch unter schwierigen Bedingungen ein intensives Grünlandmanagement für Rinder umsetzen kann. Diese Erfahrungen nutzt er nun, um maßgeschneiderte Lösungen zu finden, die auf die individuellen Bedürfnisse jedes Betriebes zugeschnitten sind.

Neben seiner Beratertätigkeit begleitet er wissenschaftliche Projekte und verbringt mehrere Monate im Jahr in Kanada und Argentinien, um als Cowboy zu arbeiten und Grünlandbetriebe zu besuchen.

Was ist Grünlandmanagement?

  • Sortenwahl an Schnittzeitpunkte anpassen
  • Unterschiedliche Standorte dem Standort entsprechend düngen
  • Einige Flächen intensiv nutzen und andere bewusst extensiv. Dabei können auch extensive Flächen intensiv gemanagt werden und so einen großen Beitrag zur Resilienz des Grünlandbetriebes leisten.
  • Kräuter gezielt einsetzen. So haben viele Kräuter eine antiparasitäre Wirkung. Davon profitieren besonders kleine Wiederkäuer. 


Die Deutsche Saatveredelung ist engagiert in Forschung in Sachen Saatgut. Grünlandmischungen, Zwischenfruchtmischungen, sowie fachlich kompetente Ansprechpartner findest du auf der Webseite der Deutschen Saatveredelung.



Werbung:

Sponsor dieser Folge ist die Deutsche Saatveredelung.

Die Deutsche Saatveredelung ist engagiert in Forschung für Saatgut. Und bietet hochwertige Grünlandmischungen und Zwischenfruchtmischungen an. Die fachlich kompetente Ansprechpartner findest du auf der Webseite der Deutschen Saatveredelung.


Was ist ein resistenter Grünlandbetrieb?

Es gibt leider kein Patentrezept. Wichtig ist, dass du auf die verschiedensten Wetterereignisse wie Starkregen und Trockenheit vorbereitet bist. Das Vorgehen dafür unterscheidet sich je nach Region und Standort.

Links zur Folge mit Manuel Winter:

Kontakt Manuel Winter | Grünland-experte

E-Mail Adresse von Manuel Winter

  • kontakt@changegrazing.at

Instagram von Manuel Winter

  • https://www.instagram.com/change_grazing/

Viel Spaß mit deinen Kühen und genieße das Leben!

Dein Christian Völkner