Was ist eine Entzündung? | Folge 136

 Zeitspar-Tipp: Höre Kuhverstand auf deinem Handy, nutze dafür einfach eine kostenfreie App.

Was ist eine Entzündung | 136

Birgit Schwagerick erklärt im Podcast, wie Entzündungsprozesse ablaufen. Es gibt 5 Anzeichen, für das Erkennen einer Entzündung.

WAS IST EINE ENTZÜNDUNG?

Eine Entzündung ist ein natürlicher Prozess, der auftritt, wenn das Immunsystem des Körpers auf eine Verletzung oder Infektion reagiert. Sie kann akut sein und nur ein paar Tage andauern, oder sie kann chronisch werden und Monate oder sogar Jahre andauern. Bei Milchkühen wirkt sich eine Entzündung auf vielfältige Weise auf ihre Gesundheit aus und kann zu Krankheiten wie Mastitis und Lahmheit führen, wenn sie nicht richtig behandelt wird. In diesem Artikel geht es um, das Zusammenspiel von Entzündungen und dem Immunsystem der Kuh, welche Entzündungssymptome bei Kühen am häufig auftreten, wie Stress chronische Entzündungen bei Kühen verursachen kann.

Wie ist der Ablauf einer Entzündung?

Entzündungen sind eine natürliche, schützende Reaktion des Körpers auf Verletzungen oder Krankheiten. Sie geht in der Regel mit einem Anstieg des lokalen Blutflusses aufgrund einer erhöhten Gefäßdurchlässigkeit einher, wodurch mehr Immunzellen reagieren und den Infektionserreger abwehren oder Gewebeschäden durch Verletzungen reparieren können. Zu den Symptomen einer Entzündung gehören 

Du kannst eine Entzündung in an folgenden Symtomen erkennen:

  • Schwellungen
  • Rötungen
  • Schmerzen
  • Hitze
  • Funktionseinbußen

Eine Entzündung kann durch verschiedene Ursachen wie Bakterien, Viren, Reizstoffe wie Staub oder Pollen. 

Folgende Entzündungen sind bei Milchkühen bekannt:

  • Mastitis,
  • Metritis,
  • Klauenrehe (Entzündung der Lederhaut)
  • Mortellaro
  • Pneumonie (Lungenzündung)
  • und weitere

Was ist der Unterschied zwischen akuten und chronischen Entzündungen?

Eine akute Entzündung ist die erste Reaktion des Körpers auf eine Verletzung oder Infektion und klingt in der Regel innerhalb weniger Tage von selbst ab. Eine chronische Entzündung hingegen hält über Wochen oder sogar Monate an. Chronische Entzündungen können durch Umweltfaktoren wie Stress, schlechte Fütterung ausgelöst werden.


Es wichtig zu verstehen, wie sich sowohl akute als auch chronische Entzündungen bei Milchkühe ablaufen, um ihnen vorzubeugen und sie richtig zu behandeln.


Tipp: Podcast anhören. 

Dort steigen wir tiefer in dieses Thema ein.

Fazit: Es lohnt sich Entzündungsprozess bei Milchkühen besser zu verstehen

Entzündungen sind ein normaler und wichtiger Teil der Immunreaktion des Körpers. Bei Milchkühen können Entzündungen zu Erkrankungen wie Mastitis, Metritis, Hufrehe, Mortellaro und Lungenentzündung führen. Zu den Symptomen einer Entzündung gehören Schwellungen, Rötungen, Schmerzen und Funktionseinbußen. Chronischer Stress kann bei Milchkühen zu chronischen Entzündungen führen, indem er den Cortisol- und Adrenalinspiegel erhöht, die das Immunsystem beeinflussen. Akute Entzündungen sind in der Regel von kurzer Dauer, während chronische Entzündungen über Wochen oder Monate andauern können. Um Entzündungen bei Milchkühen zu verhindern und richtig zu behandeln, ist es wichtig, sowohl akute als auch chronische Entzündungsprozesse zu verstehen. In dieser Podcastfolge steigen wir noch tiefer ins Thema ein.

Podcastfolgen mit Birgit

Viel Spaß mit deinen Kühen und genieße das Leben!

Dein Christian Völkner